THEMEN | WANDERN | TIPPS | REISEN | REZEPTE | LITERATUR | LINKS

WANDERN

HOME
IMPRESSUM
KONTAKT

AU SOLEIL

 

Au Soleil du Sud
Ubierstraße 6
53424 Remagen
Tel.: 02642-210936
www.ausoleil.de

Ausgewählte Wandervorschläge
Bitte beachten Sie die grundsätzlichen Hinweise

1. Steilwand von Lioux
2. Schluchten von Lioux
3. Der Weinlehrpfad der Domaine la Tuilière
4. Veroncle-Schlucht bei Murs

5. Le Vallon de l'Aiguebrun NEU
6. Der Ockerberg Bruyères
7. Le Cluyer im Vaucluse
8. Notre-Dame de Lamaron auf dem Plateau d’Albion
9. Rund um das Kloster von Sénaque
10. Von Oppède-le-Vieux auf den Luberon
11. Von St. Rémy nach Les Baux

<-- nach oben

Bevor Sie loswandern - bitte beachten Sie!

Auswahl der Wanderungen
Wir präsentieren Ihnen hier ausschließlich Routen, die wir selbst z.T. schon mehrmals gewandert sind und daher guten Gewissens empfehlen können. Wir haben die Beschreibungen vor Ort selbst erstellt. Wir werden die Liste immer dann erweitern, wenn wir wieder neue Routen persönlich getestet haben.

Irrtum und Änderungen
bleiben dennoch ausdrücklich vorbehalten, da sich Änderungen vor Ort immer egeben können, ohne dass wir davon umgehend Kenntnis haben. Die Angaben zur Wanderdauer beruhen auf unseren Erfahrungen und sind daher subjektiv.

Wanderzeit
Die besten Wanderzeiten sind von etwa Ostern bis Ende Mai und September/Oktober. Im Sommer ist es oft zu heiß, zumal die meisten Wanderungen wenige schattige Passagen haben. Auch sind zum Teil die Wanderwege wegen der großen Waldbrandgefahr im Juli und August gesperrt (z.B. in den Alpilles). Im Herbst kann es Gewitter geben, die in der Provence meist sehr heftig sind.

Ausrüstung
Gutes Schuhwerk mit dicker Sohle ist unabdingbar. Die meisten Wanderungen führen über Pfade, Schotterwege, aber auch über Stein- und Schotterflächen. Ein Sonnenschutz (Hut, Kappe, Tuch) sind sinnvoll, da auch bei einer frischen Lufttemperatur (Wind) die Sonne ihre volle Kraft entfaltet. Da es auf allen Wanderungen keine Verpflegungsmöglichkeit gibt, nehmen Sie auf jeden Fall etwas zu Trinken mit - eventuell auch etwas Verpflegung.

Markierungen
Die Markierungen sind in den letzten Jahren merkbar besser geworden und sind nun meist recht gut. Es kann dennoch vorkommen, dass sie unvollständig, zerstört, verwittert oder verwirrend sind.

Sie sollten auf keinen Fall...
... Privatbesitz betreten, besonders wenn er entsprechend gekennzeichnet ist (Privé). Die Südfranzosen verstehen in dieser Hinsicht kaum Spaß.
... in der Natur rauchen oder offenens Feuer machen. Die Waldbrandgefahr ist extrem hoch und hat meist verheerende Folgen.
... im Naturpark Luberon wahllos Pflanzen pflücken - der strenge Schutz hat seinen Sinn.
... sich in Obst und Weingärten bedienen.
... Hunde frei laufen lassen, besonders nicht im Herbst zur Jagdzeit und auch nicht, wenn die Einheimischen das selbst locker nehmen.

Keine Angst
vor Schlangen. Es gibt sie zwar hier (auch Vipern) und jeder kann sein "Märchen" erzählen Tatsächlich aber trifft man sie nur selten, da sie sehr scheu sind. Wanderschuhe schützen und im Falle einer Begegnung sollte man die Ruhe bewahren und dem Tier die Möglichkeit zum Rückzug geben.

Wir wünschen Ihnen
viel Spaß bei Ihren Wanderungen.

<-- nach oben

Steilwand von Loiux Schluchten von Lioux Domaine la TuiliereWeinlehrpfad Veroncle-Schlucht Colorado Rustrel Ockerberg Bruyeres Cluyer im Vaucluse Plateau d'Albion Gordes nach Senanque auf den Luberon les Apilles